Spenden­übergabe zur Förderung der Jugend­freizeit­möglichkeiten in Altendorf Ersdorf

pendenübergabe für die Kinder- und Jugendarbeit.Spendenübergabe für die Kinder- und Jugendarbeit.

Gemeinsame Presse­mitteilung von MGV „Eintracht“ Altendorf-Ersdorf 1878 e.V., Musik­freunde Fidelia Wormersdorf 923 e.V., Sängerbund Flerzheim und St. Sebastianus Schützen­bruder­schaft Ersdorf-Altendorf e.V.

Das symphonische Blasorchester „Musikfreunde Fidelia Wormersdorf e.V., lädt traditionsgemäß am 2. Januarsonntag zu einem nachweihnachtlichen Kirchenkonzert ein.

Mit dem Männergesangverein MGV Eintracht Altendorf Ersdorf verbindet das Orchester seit einigen Jahren eine musikalische Freundschaft, die Ausdruck in regelmäßigen gemeinsamen Konzerten findet.

So wurde das diesjährige Jahresbeginn-Konzert am 12.01.2020 zum ersten Mal gemeinsam mit dem MGV Altendorf-Ersdorf in Chorgemeinschaft mit dem Sängerbund Flerzheim durchgeführt.

Als Ausrichtungsort bot die Kirche St. Jakobus d. Ältere in Ersdorf ideale Voraussetzungen. Die vollbesetzten Reihen in der Kirche und der langanhaltende Applaus am Ende des Konzerts zeugten von begeisterten Zuhörern und großem Erfolg.

Spenden der Besucher wollten die veranstaltenden Vereine für einen sozialen Zweck einsetzen. Die Wahl fiel hier auf die regelmäßig durchgeführte offene Jugendfreizeit der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf e. V.. Die Freizeit musste in diesem Jahr coronabedingt leider zuhause stattfinden, so dass jeder Teilnehmer ein Paket mit Programm, Anleitungen und Material erhielt. Für das kommende Jahr hofft das Team der Schützenjugend wieder darauf, mit über 30 Teilnehmern ein tolles Programm auf dem Schützenplatz durchführen zu können. Jungschützenmeister Christian Klein freute sich sichtlich über die Spende zur Jugendfreizeit in Höhe von 500 €, die der MGV Vorsitzende Dieter Brinkhaus und Fidelia Vorsitzende Hans – Jürgen Röber sowie die anwesenden Vorstandsmitglieder der Fidelia und der beiden Gesangvereine übergaben.

Klein bedankte sich herzlich und versprach, dass das Geld eine gute Investition in die Kinder- und Jugendarbeit in Altendorf-Ersdorf sei.

Aufgrund der überaus positiven Reaktionen planen die Musikvereine die Jahresanfangskonzerte ebenfalls in die Terminkalender der gemeinsamen Veranstaltungen aufzunehmen. Wie und wann das nächste Konzert stattfinden kann, richtet sich nach der Entwicklung der Corona-Lage.