Mit Memory und Glücks­schießen ins Schützenjahr

Schützenjugend des Bezirks­verbandes Voreifel startet in ein ereignisreiches Jahr

Die Teilnehmer verbrachten schöne Stunden beim Einstieg ins Schützenjahr (Foto: Christian Klein)Die Teilnehmer verbrachten schöne Stunden beim Einstieg ins Schützenjahr (Foto: Christian Klein)

Unter den zahlreichen Gästen konnten die Bezirks­jungschützen­meister Hendrik Beer (Sebastianus Ersdorf-Altendorf) und Kathrin Merzenich (Hubertus Adendorf) Bezirks­schüler­prinz Jason van den Oever (Seb. und Hub. Rheinbach), Bezirksprinz Joshua Rololoff (Hub. Wormersdorf), Bezirkskönig- und -bundesmeister Walther Honerbach (Seb. und Hub. Rheinbach), sowie das Diözesan­königspaar Helga und Christian Klein (Seb. Ersdorf-Altendorf) begrüßen.

In seinem Bericht gab Bezirks­jungschützen­meister Hendrik Beer einen Rückblick auf das vergangene Jahr und im weiteren Versammlungsverlauf wurde auch der Jahresplan für 2019 vorgestellt. Ein Tagesausflug in den Kölner Zoo, zahlreiche Wettkämpfe, die Bezirks­jungschützen­tage und allem voran der Diözesan­jungschützen­tag in Adendorf, den die Bezirksjugend für die Schützen des Erzbistums Köln und alle Interessierten aus dem Umland ausrichtet, stehen ins Haus. Neben einem großen Programm für alle Altersgruppen, und musikalischer Unterhaltung der kölschen Coverband „Schmitz Marie“ werden an diesem Tag auch die neuen Diözesan­jugend­majestäten ermittelt.

Der Nachmittag des Neujahrs­empfangs war einem Memory-Turnier und dem Glücksschießen gewidmet. In der Juniorenklasse bis 24 Jahren gewann Johanna Imgrund (Seb. Ersdorf-Altendorf) vor Jason van den Oever (Seb. und Hub. Rheinbach) und Benjamin Klein (Seb. Ersdorf-Altendorf) das Memory-Turnier. In der Senioren-Klasse (ab 24 Jahre) gewann Diözesankönigin Helga Klein.

Das Glücksschießen der Bambinis gewann Clara Klein (Seb. Ersdorf-Altendorf) und die Luftgewehr­klasse entschied Bezirks­schülerprinz Jason van den Oever für sich. Für die Gewinner gab es Medaillen, süße Sachen und Gutscheine.

An diesem Tag setzte der Bezirks­jungschützen­rat zudem einen Schwerpunkt auf gesunde und nachhaltige Ernährung. Es gab leckere, vegetarische Baguettes, bei deren Zutaten und Verpackung auf Nachhaltigkeit und ökologische Aspekte geachtet wurde. Nach dem Essen fand mit den Kindern und Jugendlichen hierzu ein Austausch statt, um ein Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen.

Wer Interesse an der Schützenjugend oder an einer Unterstützung des Diözesan­jungschützen­tages hat, bekommt bei Bezirks­jungschützen­meister Hendrik Beer weiter­gehende Informationen (info [at] bdsj-voreifel.de).

Fotos und Text: Christian Klein

Die Sieger des Memory-Turniers und des Glücksschießens freuten sich über ihre Gewinne. (Foto: Christian Klein)Die Sieger des Memory-Turniers und des Glücksschießens freuten sich über ihre Gewinne. (Foto: Christian Klein)