Auszeichnung für Jugendarbeit

Bezirksjungschützenmeister des Bezirksverbandes Voreifel - Hendrik Beer - geehrt

Auszeichnung für Hendrik BeerFoto Anne Beer: Der Bezirksjungschützenmeister Hendrik Beer (Mitte) wurde vom stellvertretenden Diözesanjungschützenmeister Lucas Schmitz (links) und vom scheidenden Diözesanjungschützenmeister Andreas Diering (rechts) für seine Arbeit im Diözesanvorstand ausgezeichnet.

Bezirksjungschützenmeister Hendrik Beer (Sebastianus Ersdorf-Altendorf) wurde bei der Diözesanjungschützenratssitzung Anfang März in Bonn für seine Arbeit als Beisitzer im Diözesanvorstand der Schützenjugend mit dem Jugendverdienstorden in Bronze ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm der scheidende Diözesanjungschützenmeister Andreas Diering vor.

Beer war unter anderem für die jährlich stattfindende Diözesanjugendwallfahrt zuständig. Bei den Neuwahlen am 4. März kandidierte er nicht mehr für den Diözesanvorstand der Schützenjugend. Der Bezirksverband Voreifel ist jedoch weiterhin im Diözesanvorstand vertreten.

Neben Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich (Sebastianus Ersdorf-Altendorf) wurde nun die stellvertretende Bezirksjungschützenmeisterin Kathrin Merzenich (Hubertus Adendorf) als stellvertretende Diözesanjungschützenmeisterin in den Vorstand des Diözesanverbandes gewählt.

Text: Christian Klein