Jungschützen bei der Diözesanwallfahrt

Knapp 40 Teilnehmer des Bezirks Voreifel in Hürth-Berrenrath

20170429 Wallfahrt Berrenrath GruppenfotoFoto: Andreas Diering
Die Wallfahrtsteilnehmer des Bezirksverbandes Voreifel.

Die 14. Diözesanjungschützenwallfahrt des Bundes der Sankt Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) im Diözesanverband Köln führte die Teilnehmer nach Berrenrath (Hürth). Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Menschen auf dem Weg“ und wurde von weit über 100 Jungschützen und junggebliebenen Schützen besucht.

Aus dem Bezirksverband Voreifel reisten knapp 40 Teilnehmer an. Unter ihnen waren auch der Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich (Seb. Ersdorf-Altendorf), die Diözesanprinzessin Laura Schulz (Seb. u. Hub. Rheinbach), der Bezirksbambiniprinz Benjamin Schlitzer (Hub. Adendorf), das Bezirkskönigspaar René und Sandra Krüger (Hub. Adendorf), sowie die Bezirksjungschützenmeister Hendrik Beer (Seb. Ersdorf-Altendorf) und Kathrin Merzenich (Hub. Adendorf).

An diversen Stationen der Wallfahrt gab es Impulse zu Menschen auf dem Weg. So ging man auch auf die aktuelle Flüchtlingssituation und die Umsiedlung Berrenraths aufrund des Braunkohletagebaus in den 1950er Jahren ein

Nach der Jugendwallfahrt, die bei Sonnenschein über Wald- und Forstwege führte, feierte Diözesanpräses Stefan Ehrlich mit den Teilnehmern eine jugendliche Messfeier. Zum Abschluss stärkte sich der Schützennachwuchs im Berrenrather Schützenhaus bei Suppe und Kuchen, bevor die Heimfahrt angetreten wurde.

20170429 Wallfahrt Berrenrath MesseFoto: Christian Klein
Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich feierte die Heilige Messe.